Geologische Erkundungsarbeiten für Erdöl und Gas – sind sämtliche produktionsbezogenen und wissenschaftlichen Ermittlungsarbeiten zur geologischen Untersuchung des Erdinneren, zur Ermittlung von aussichtsreichen Gebieten und deren Einschätzung und Erschließungsvorbereitung. Endziel der geologischen Erkundungsarbeiten ist die Aufbereitung der Bodenschatzvorräte. Der Hauptgrundsatz der geologischen Erkundungsarbeiten ist die umfassende geologische Untersuchung des Erdinneren, wenn neben der Suche und der Erkundung von Erdöl- und Gasvorkommen sämtliche Begleitkomponenten (Erdölbegleitgas und seine Zusammensetzung, Schwefel, seltene Metalle etc.) und die Möglichkeit und die Zweckmäßigkeit ihrer Gewinnung bzw. ihrer Entsorgung untersucht werden, wenn hydrogeologische, Bergbau-technische, geotechnische und andere Forschungen durchgeführt werden, die Natur- und Klimaverhältnisse, die sozialwirtschaftlichen und geowirtschaftlichen Bedingungen und deren Veränderungen im Zusammenhang mit der künftigen Erschließung der Vorkommen bewertet werden.